Gut Wehr!

Hallo und herzlich willkommen auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Scheiblingkirchen.

DAS Kommando

Markus Scherleitner
Markus ScherleitnerOberbrandinspektor
Feuerwehrkommandant
Martin Krautschneider
Martin KrautschneiderBrandrat
Feuerwehrkommandant Stv.
Andreas Mayrhofer
Andreas MayrhoferVerwalter
Leiter des Verwaltungsdienstes

Unsere Aufgaben

RETTEN

RETTEN

Das Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen durch Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe), die der Erhaltung oder Wiederherstellung von Atmung, Kreislauf oder Herztätigkeit dienen, und/oder Befreien aus einer Zwangslage durch technische Rettungsmaßnahmen. Tätigkeitsfelder hierfür sind z. B. Feuer, Überschwemmungen oder Verkehrsunfälle.

LÖSCHEN

LÖSCHEN

Das Löschen ist die älteste Aufgabe der Feuerwehr. Bei diesem so genannten abwehrenden Brandschutz werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung bekämpft. Im Laufe der Zeit ist jedoch die Zahl der Brandbekämpfungen weltweit zurückgegangen. Aufgrund der zunehmenden Aufgabenvielfalt der Feuerwehr nehmen die technischen Hilfeleistungen stark zu und die Feuerwehr entwickelt sich zur Hilfeleistungsorganisation.

BERGEN

BERGEN

Die Feuerwehr kann das Bergen von Sachgütern, toten Menschen oder Tieren übernehmen.

SCHÜTZEN

SCHÜTZEN

Vorbeugende Maßnahmen (das Schützen) beinhalten im wesentlichen Elemente des vorbeugenden Brandschutzes. Diese dienen der Vermeidung von Entstehungsbränden z. B. durch Brandsicherheitswachen bei öffentlichen Veranstaltungen oder konsequenter Brandschutzerziehung in der Bevölkerung, um auf Gefahren aufmerksam zu machen und richtiges Verhalten in Notsituationen aufzuzeigen.

Unser Fuhrpark

TLF-A 3000

Tanklöschfahrzeug

mit Allradantrieb und 3000 Liter Wassertank

  • MAN 17.272 MX90 4x4
  • Baujahr 1995
  • Besatzung 1:8
  • Alle Mittel zur Brandbekämpfung
  • 2 Hochdruck Schnellangriffseinrichtungen
  • 3 Atemschutzgeräte
  • Notstromaggregat
  • Lichtmast
  • Wärmebildkamera
  • LF-A

    Löschfahrzeug

    mit Allradantrieb und hydraulischem Rettungssatz

  • MAN 14.225 4x4
  • Baujahr 2004
  • Besatzung 1:8
  • Diverse Geräte zur Menschenrettung
  • Ausrüstung für technische Einsätze
  • 3 Atemschutzgeräte
  • Notstromgenerator
  • Lichtmast
  • Geräte für den Löscheinsatz
  • KDOF

    Kommandofahrzeug

  • VW T4 Allrad
  • Baujahr 2001
  • Besatzung 1:7
  • Dieses Fahrzeug und die Beladung dient als Einsatzleitung und zum Transport der Mannschaft sowie der Feuerwehrjugend

    VF

    Versorgungsfahrzeug

  • Citroen Jumper
  • Baujahr 2016
  • Besatzung 1:2
  • Dieses Fahrzeug dient für Transporte aller Art und zur Erledigung kleiner technischer Einsätze